VBC-Halten

Roadmovie – ein gelungener Abend PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: David Schumacher   
Freitag, 15. September 2017 um 12:00 Uhr

Am 14.09.2017 Abends fand in Halten in der Turnhalle die Filmvorführung des Filmes „Die göttliche Ordnung“ statt. Wir vom VBC-Halten waren für die Organisation der Bar zuständig. Am Tag davor wurden die Bar, der Kühlschrank und die Stehtische nach Halten transportiert und das ganze anschliessend dekoriert. Die Getränke wurden am Tag des Anlasses durch Herr Affolter, dem Getränkehändler von Kriegstetten, geliefert. Die richtige Menge zu berechnen war sehr schwierig, da wir zwei sehr unterschiedliche Referenzanlässe hatten. Roadmovie in Kriegstetten mit ca. 25 Personen und Roadmovie in Oekingen mit ca. 100 Personen. Um 18.30 Uhr trafen wir uns im Foyer der Turnhalle. Bereits eine halbe Stunde zuvor konnte man im HSV-Hüttli Znacht essen. Und es machte den Anschein, dass noch fast keine Besucher vor Ort waren. Doch plötzlich trudelten die Besucher im Foyer ein und der Andrang an der Bar verdichtete sich. Schon nach ungefähr einer Viertelstunde merkten wir, dass die 24 Flaschen Eve nicht ausreichen werden. Somit wurde Herr Affolter kontaktiert und bei ihm die letzten Vorräte an Eve abgeholt. Nachdem die Filmvorführung gestartet hatte, verschafften wir uns einen Überblick betreffend unserem Getränkelager und gingen auf Nummer sicher und holten erneut Mineral beim Getränkehändler. Dann hiess es für uns entspannt den 1. Teil des Filmes anschauen. Der Andrang an der Bar während der halbstündigen Pause war riesig und alle waren Happy, dass so viele Besucher da waren. Gemäss der beinahe vollständig besetzten Stühle in der Hall mussten es um die 180 Besucher sein. Als der 2. Teil des Filmes begann, holten wir noch Kuchen und Glace und schauten uns auch diesen Teil an. Zum Schluss wurde noch das Interview mit den zwei Location Scouts durchgeführt. Es trauten sich sogar drei Besucher Fragen zu stellen. So voll sei eine Halle bis jetzt selten gewesen, wurde am Ende durch einen der Organisatoren gesagt. Und wir sind natürlich mächtig stolz, dass wir in Halten wohl eine neue Messlatte, was die Besucheranzahl angeht, gelegt haben.

Vielen Dank denjenigen, die sich die Zeit nehmen konnten für die Vorbereitung der Bar, beim bedienen hinter der Bar und beim Abbau der Bar. Auch für die hilfreichen Ratschläge bei der Organisation. Hier zeigte sich wieder wie toll unser Team zusammenhält und wie viel Spass es trotz Arbeit bei einem solchen Anlass macht.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 15. September 2017 um 12:06 Uhr
 
Trainingstag 2017 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: David Schumacher   
Dienstag, 05. September 2017 um 07:45 Uhr

Nach einigen Jahren Pause fand dieses Jahr am 26. August wieder einmal ein Trainingstag statt. Dies direkt nach einer ca. 2-monatigen Trainingspause. Wir trafen uns frühestens um 8.00 Uhr (die pünktlichen) und spätestens um 08.30 Uhr in der Turnhalle in Halten. Ich (Anina) habe mir viel für das Training vorgenommen. Im Mittelpunkt stand jedoch die Aufstellung. Denn dort stehen noch einige Optimierungen an und Anna musste die Aufstellung erst mal noch lernen. Mit einem Postenlauf wärmten wir uns zu guter Musik auf und kamen somit so richtig ins Schwitzen. Danach ging’s direkt mit der 1. Trainingseinheit los. Im Mittelpunkt stand dabei unsere Reaktion und somit die Verbesserung der Feldverteidigung. Anschliessend erfolgte für Anna die Einführung in unsere Aufstellung und danach durfte die verdiente Pause genossen werden. Gesunde und ungesunde Snacks standen bereit zum Verzehr.

Nach einer Viertelsunde ging’s mit der 2. Trainingseinheit weiter. Diese stellte den Service, Angriff und Block in den Vordergrund. Zudem zum Ende hin erneut die Aufstellung, bevor es anschliessend in die wohlverdiente Mittagspause ging. Da die Küche bei der Turnhalle leider nicht zugänglich war, durften wir spontan bei Andrea, einer Kollegin von Rahel, Mittagessen. Für diese Spontanität und Flexibilität von Andrea waren wir wirklich sehr sehr Dankbar. Das Mittagessen, Spagetti mit zwei verschiedenen Saucen, war sehr lecker und stärkte uns für den Nachmittag. Auch wenn wir uns am liebsten auf die faule Haut gelegt hätten, machten wir uns um 13.30 Uhr auf den Weg zurück in die Turnhalle. Dort mussten wir uns natürlich erst wieder aufwärmen und feilten erneut an unseren Angriffen und am Block. Als dann um 14.30 Uhr die Damen vom Volleyballclub Rüttenen eintrafen und sich aufgewärmt hatten, begann der Trainingsmatch. Somit konnten wir das zuvor trainierte direkt umsetzten. Und obwohl jede von uns die ca. 4 Stunden Training in den Knochen spürte, konnten wir mit Rüttenen gut mithalten. Um 16.30 Uhr ging der Trainingstag dann zu Ende und wir erfreuten uns einer warmen Dusche und einem gemütlichen Abend. Einige beim Pulling in Etziken andere anderweitig. Vom Trainingstag konnten wir noch ungefähr drei Tage zehren, denn der Muskelkater trat wohl bei allen ein. Aufgrund dessen wurde das Montagstraining auch abgesagt und wir kamen alle erholt am Mittwoch zum nächsten Trainingsmatch zusammen.

Ein grosses Dankeschön an alle, die den freien Samstag für diesen Trainingstag geopfert haben. Es hat Spass gemacht und wir konnten somit eine gute Grundlage für die kommende Saison legen.
 
Anlass - Das mobile Kino kommt nach Halten PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: David Schumacher   
Donnerstag, 24. August 2017 um 11:37 Uhr

Donnerstag 14. September 2017 in der Turnhalle in Halten

Roadmovie präsentiert in ausgewählten Gemeinden mit maximal 5‘000 Einwohner und ohne Kino ein Schweizer Film. Mit einbezogen wird zudem die Primarschule der Gemeinde, welche im Unterricht die Filmvorführung vorbereitet und die Dekoration des Kinosaals übernimmt.

Unsere Gemeinde Halten hat sich beworben und wurde ausgewählt. Schon bald ist es soweit und ihr könnt den Film über das Schweizer Frauenrecht „Die göttliche Ordnung“ in Halten sehen. Roadmovie lädt eine Persönlichkeit aus dem Film als Gast an die Filmvorführung ein. Die Vorführung  ist „gratis“. Eine Kollekte zugunsten von Roadmovie wird beim Publikum nach der Abendvorführung durchgeführt.

Wir, der VBC-Halten, unterstützen Roadmovie mit einer Kinobar und laden alle Freunde, Bekannte und auch unbekannte ganz herzlich dazu ein, uns am 14. September 2017 ab 18.00 Uhr in Halten zu besuchen. Ihr dürft euch gerne vor und nach dem Film sowie während der Pause bei uns an der Bar erfrischen.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 24. August 2017 um 12:14 Uhr
 
Mizuno Städtlilauf 2017 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: David Schumacher   
Dienstag, 22. August 2017 um 11:14 Uhr
Um unsere Vereinskasse etwas aufzubessern, halfen wir nun bereits das 3. Jahr beim Mizuno Städtlilauf mit. Dieses Jahr wurde unser Volleyballclub leider durch nur zwei Leute vertreten. Sugi und ich (Anina) waren diese Helferinnen, die auch dieses Jahr das Vergnügen hatten an einem Posten für Recht und Ordnung zu schauen. Am Freitag, 16. Juni, abends, machten wir uns auf den Weg nach Wangen a/A. Beim Besammlungspunkt stellte sich zuerst heraus, dass das Helfer T-Shirt von mir fehlte. Deshalb musste dies erst noch durch eine andere Helferperson zu Treffpunkt gebracht werden. Anschliessend konnten Sugi und ich uns auf den Weg zu unseren Posten eingangs Wangen a/A machen. Wir suchten uns einen schönen Feldweg aus, welcher uns, laut unserer Interpretation, am schnellsten zu unseren Posten bringen würde. Naja…Nachdem der Feldweg an der Oesch endete, mussten wir uns wohl oder übel durch das hohe Gras der Oesch entlang kämpfen. Zum Glück waren wir offensichtlich nicht die 1. und es war bereits ein Weg vorgebahnt. An unseren Posten genossen wir die Sonne bis die 1. Läufer kamen. Dann hiess es anfeuern. Nachdem auch noch der Bäsewage durch war, gingen wir zum Salzhaus, verpflegten uns gemütlich an der Aare und schon war auch dieser Anlass wieder vorbei.
 
Matchbericht: 7. Match PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: David Schumacher   
Dienstag, 20. Dezember 2016 um 16:05 Uhr
Dieser Match fand in Lengnau statt. Die Lengnauer waren ja bereits in der 5. Liga unsere Gegner und lösten damals irgendwie  Aggressionen bei uns aus. Aufgrund dessen waren wir natürlich erpicht, sie diesmal zu schlagen… also gegen sie zu gewinnen J Wir reisten zu 8. In Lengnau an und wärmten uns sehr gut auf. Zu beginn jedes Satzes gerieten wir erst in den Rückstand. Doch wir wurden super von Bea motiviert und begannen immer frühzeitig mit der Aufholjagd. Die letzten beiden Verteidigungs-Trainings machten sich bezahlt. Wir verteidigten die kurzen wie auch die langen Angriffe der Lengnauer. Auch mit den Service holten wir den einen und anderen Punkt. Da wir immer nur knapp gewonnen haben, beliessen wir die Aufstellung in allen drei Sätzen gleich. Zum Nachteil von Bea, welche dadurch leider während dem gesamten Match auf der Bank sitzen musste, was natürlich niemand gerne tut. In allen drei Sätzen gewannen wir eher knapp gegen die Lengnauer und zeigten ihnen somit wo „der Bartli der Moscht hout“. Bea danke ich hiermit nochmals sehr für ihr Verständnis, dass sie uns an diesem Match „nur“ vom Bänkli aus unterstützt hat. Die tollen Inputs in den Timeouts haben sicher zum Sieg beigetragen. Nach dem Match gingen Täbi, Chrige, Rahel, Lorenza und Bea die restliche Energie noch im Schlagertempel verbrauchen. Anhand der Fotos müssen sie sich sehr amüsiert haben.
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 20. Dezember 2016 um 16:05 Uhr
 


JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

Wer ist online

Wir haben 3 Gäste online

Sponsoren


Du bist hier : Start