VBC-Halten

Matchbericht: 01.12.2014 Halten : Solothurn (3:0) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: David Schumacher   
Mittwoch, 03. Dezember 2014 um 09:37 Uhr

Startschwierigkeiten

Aufgrund der Tabelle, wussten wir bereits, dass uns mit den Solothurnerinnen nicht der stärkste Gegner gegenüber steht. Vielleicht führte genau dieses Wissen dazu, dass wir einen holprigen Start hinlegten. Denn als die Solothurner bereits zu Beginn in Führung gingen….ja das war nicht schön. Es war ja nicht so, dass sie stärker sind als die Tabelle das vermuten lässt, es war eher so, dass wir selber sehr ungenau spielten. Nicht so präzise Abnahmen ergeben nicht so präzise Pässe und das ergibt schlechte oder sogar gar keine Angriffe. Doch wir blieben mental stark und konnten uns Punkt um Punkt zurückkämpfen. Und am Ende da klappte es. Ein knapper Sieg ist auch ein Sieg. 27:25 hiess der Punktestand am Schluss. Phu…und jetzt bloss nicht nochmal solch ein Satz.

 

Und gottseidank es kam ganz anders in den beiden darauffolgenden Sätzen. Beide Male dominierten wir. Die Service gelangen, und auch untereinander wurde unser Spiel wieder viel genauer, somit konnten wir auch beim Angriff wieder massiv Druck aufbauen. Mit 25:11 und 25:9 gingen auch die beiden letzten Sätze an uns.

 

Anwesend: Tabea Kaeser, Suganja Vasanthan, Ursi Schnyder, Lorenza Meili, Regula Roth, Anina Plüss, Silke Hausmann, Irène Emch, Rahel Steiner, Alessandra Gallo

 

Coach: Anina Plüss, Beatrice Gasche

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 03. Dezember 2014 um 09:39 Uhr
 
Du bist hier : Start