VBC-Halten

Matchbericht: 4. – 6. Match PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: David Schumacher   
Mittwoch, 07. Dezember 2016 um 14:48 Uhr

Hier noch einen Rückblick auf unsere drei letzten Mätche.

Diese Mätche haben alle im November statt gefunden. Am 4. November traten wir in Halten gegen Etziken an. Noch immer voller Euphorie von unserem letzten, gewonnen Match, wärmten wir uns auf.

Ich gebe jetzt ehrlich zu, dass ich mich nach knapp einem Monat nicht mehr an viele Details erinnern kann. Eine der Spielerinnen von Etziken griff immer Longline an…bis sie merkte, dass wir uns darauf eingestellt haben. Wir mussten nur 3 Sätze lang spielen und dann hatten wir den Sieg erzielt. Die Satzverhältnisse waren wie folgt: 25:14, 25:14 und 25:19. Wieder konnten wir drei Punkte auf unserem Konto gutschreiben, was uns natürlich erneut sehr freute.

Bei den Mätchen vom 14. und 19. November lief es uns leider nicht ganz so gut. Wir waren den beiden Mannschaften, Utzenstorf und Kestenholz-Niederbuchsiten sicher nicht völlig ausgeliefert. Trotz allen Wechselversuchen und Time-Outs gelang es uns nicht, uns dieses quäntchen Glück zum Sieg zu verschaffen, welches uns wohl fehlte. Vielleicht war es die zu hohe Erwartung nach den letzten zwei Siegen immer Siegen zu können/müssen…ich weiss es nicht.

Trotzdem haben wir uns weiterentwickelt. Sugi spielte in diesen beiden Mätchen endlich auf ihrer gewünschten Position, Libero. Und dies klappte ohne Verwirrungen zu schaffen. Somit werden wir dies für den Rest der Saison so beibehalten und Sugi wird dementsprechend im Bereich Feldverteidigung gefördert.

Beim Match gegen Kestenholz-Niederbuchsiten mussten wir die Halle in Kestenholz aufsuchen. Gefunden haben wir sie nach nur einmal Vorbeifahren. Leider befand sich zu diesem Zeitpunkt eine Baustelle neben der Turnhalle und es waren nur ca. 3 Parkplätze vorhanden. Diese waren jedoch schon besetzt. Wir wussten jedoch, wie wir zu einem Parkplatz an vorzüglicher Lage gelangen konnten J Nach dem Match gingen wir noch zusammen Nachtessen. Gleichzeitig war es ein Abschied von Irene, die dem kalten Winter der Schweiz für einen Monat den Rücken kehrt und ins warme Australien reist. Sie hat uns in der Zwischenzeit bereits mit wunderschönen Fotos beliefert. Wir wünschen ihr natürlich superschöne Ferien und hoffen, dass sie wohlbehalten wieder zu uns zurückkehrt. 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 07. Dezember 2016 um 14:51 Uhr
 
Du bist hier : Start