VBC-Halten

Matchbericht: 15.01.2015 Aeschi : Halten (0:3) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: David Schumacher   
Freitag, 16. Januar 2015 um 17:49 Uhr

60 Minuten

Erster Match im neuen Jahr. Obwohl unser Gegner Aeschi nicht so stark war, hatten wir im 1. Satz doch etwas Mühe. Gleich zu Beginn kamen wir in den Rückstand, was wir leider uns selber zu verdanken hatten. Manchmal nahm niemand den Ball, manchmal gleich zwei. Doch dank unseren Services gelang es uns, den Rückstand aufzuholen und wir gewannen schlussendlich mit 25:20.

Im 2. Satz lief es deutlich besser. Wir mussten nur noch die Lücken auf dem gegnerischen Feld besser anpeilen. Obwohl sich nun einige Servicefehler einschlichen, hielten wir unseren Vorsprung und auch unsere Freude und somit ging auch dieser Satz an uns. 25:15.

Ob’s noch besser geht, naja eigentlich sollte es, denn die Mädchen von Aeschi waren noch nicht so erfahren wie wir. Und im 3. Satz unterliefen ihnen sehr viele Fehler. Viele der Bälle wanderten ins Netz oder wurden einfach nicht weiter gespielt. Uns gab dies die Chance ein bisschen auszuprobieren. Und tatsächlich es ging noch besser. 25:14 und somit 3:0 hiess es nach 60 Minuten Spielzeit. Somit haben wir wieder 3 Punkte mehr auf unserem Konto.

Anwesend: Tabea Kaeser, Suganja Vasanthan, Lorenza Meili, Rahel Steiner, Anina Plüss, Irène Emch, Alessandra Gallo

Abwesend: Ursi Lanz, Silke Hausmann, Regula Roth

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 16. Januar 2015 um 17:52 Uhr
 
Matchbricht Nr. 12, 14.1.2015 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: David Schumacher   
Freitag, 16. Januar 2015 um 17:48 Uhr

Mir hei i weniger aus 1 Stung 3:0 gwunne u hei chönne zeige, dass üses Soutien-Training öppis bracht het!
Trotz de verletzte Kuno u Tino hei mir chönne gwinne. Merci, dass dir Zwe glich so guet wis gange isch heit mitgspiut.
Merci o ar Sile für ds Zeue u am Sämu füre Support. Schad chasch die Saison nümm spiele…
Nächscht Mänti hei mir ds Langetau am haubi nüni gäge d Spitzemannschaft Mätsch. Wär cool, we üs dert glich no öpper chönt cho afüüre.

Häbit ä gueti Zyt une liebe Gruess
Hene, the old man

 
Matchbricht Nr. 11, 20.12.2014 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: David Schumacher   
Freitag, 16. Januar 2015 um 17:47 Uhr

Mir si nume 6 gsi, hei i knapp 45 Minute 3:0 gwunne u hei nid heftig gschwitzt Wink
Mir hei üs ufem Platz wi versproche besser benoh u hei d'Juniore vo Aeschi i aune Belange überforderet.
Merci Sile u Sämu für öiie Support Smile

Häbit schöni Feschttäg u när ä guete Rutsch i ds 2015! Blibit aui gsung u zwäg...

Ä liebe Gruess
Hene, the old man

 
Matchbericht: 15.12.2014 Langenthal : Halten (3:0) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: David Schumacher   
Mittwoch, 17. Dezember 2014 um 12:28 Uhr

Wir haben gekämpft.

Die Rückrunde hat begonnen und wir standen nun zum 2. Mal den Langenthalerinnen gegenüber. Da wir bereits in der Vorrunde sehr um den Sieg kämpfen mussten, wussten wir, dass es nicht einfach wird. Im 1. und 2. Satz zogen die Langenthalerinnen gleich zu beginn mit einem grösseren Punkteabstand davon. Die Eigenfehler, die uns im 1. Satz einige Punkte kosteten, minimierten wir im 2. Satz. Doch leider hauten unser Gegner einfach auf die Bälle und setzte uns somit massiv unter Druck. Die Angriffe kamen kurz und lang und somit mussten wir sehr konzentriert und vorausschauend sein. Im 3. Satz hatten wir uns gut auf unseren Gegner eingestellt und das zahlte sich gleich zu Beginn aus. Wir gingen in Führung und blieben dies auch lange. Es wurde um jeden Ball gekämpft. Der Einsatz sah manchmal auch recht witzig aus. Und Lachen hat uns auf dem Feld noch nie geschadet. Leider konnten die Langenthalerinnen gegen Ende des Satzes wieder aufholen und auch überholen. Und somit gingen wir ein wenig geknickt mit einem Endresultat von 0:3 vom Feld.

Anwesend: Tabea Kaeser, Suganja Vasanthan, Lorenza Meili, Regula Roth, Anina Plüss, Irène Emch, Alessandra Gallo, Silke Hausmann, Rahel Steiner

Abwesend: Ursi Lanz

Coach: Anina Plüss

 
Matchbricht Nr. 10, 10.12.2014 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: David Schumacher   
Freitag, 16. Januar 2015 um 17:46 Uhr

Hüt nume churz u schmärzlos:
- Scheissmätsch
- übere Schiri sägi nüt…
- viu Aschpiufähler
- Seich-Abnahme
- miisi Päss
- 3 zu 0 verlore
Ds einzig Positive si üsi Supporter gsi
I tue mi bi aune entschuudige…
Vo itz a sägi nümm ufem Platz ussert „Potzhei“ u „hopp Giele“ Wink

Häbit ä gueti Zyt une liebe Gruess
Hene, the old man

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 16. Januar 2015 um 17:54 Uhr
 


JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

Wer ist online

Wir haben 41 Gäste online

Du bist hier : Start