VBC-Halten

Matchbericht: 01.12.2014 Halten : Solothurn (3:0) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: David Schumacher   
Mittwoch, 03. Dezember 2014 um 09:37 Uhr

Startschwierigkeiten

Aufgrund der Tabelle, wussten wir bereits, dass uns mit den Solothurnerinnen nicht der stärkste Gegner gegenüber steht. Vielleicht führte genau dieses Wissen dazu, dass wir einen holprigen Start hinlegten. Denn als die Solothurner bereits zu Beginn in Führung gingen….ja das war nicht schön. Es war ja nicht so, dass sie stärker sind als die Tabelle das vermuten lässt, es war eher so, dass wir selber sehr ungenau spielten. Nicht so präzise Abnahmen ergeben nicht so präzise Pässe und das ergibt schlechte oder sogar gar keine Angriffe. Doch wir blieben mental stark und konnten uns Punkt um Punkt zurückkämpfen. Und am Ende da klappte es. Ein knapper Sieg ist auch ein Sieg. 27:25 hiess der Punktestand am Schluss. Phu…und jetzt bloss nicht nochmal solch ein Satz.

 

Und gottseidank es kam ganz anders in den beiden darauffolgenden Sätzen. Beide Male dominierten wir. Die Service gelangen, und auch untereinander wurde unser Spiel wieder viel genauer, somit konnten wir auch beim Angriff wieder massiv Druck aufbauen. Mit 25:11 und 25:9 gingen auch die beiden letzten Sätze an uns.

 

Anwesend: Tabea Kaeser, Suganja Vasanthan, Ursi Schnyder, Lorenza Meili, Regula Roth, Anina Plüss, Silke Hausmann, Irène Emch, Rahel Steiner, Alessandra Gallo

 

Coach: Anina Plüss, Beatrice Gasche

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 03. Dezember 2014 um 09:39 Uhr
 
Matchbricht Nr. 8, 29.11.2014 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: David Schumacher   
Montag, 01. Dezember 2014 um 09:55 Uhr

Mir hei leider o gäge ds letschte vo de drei Spitzeteams verlore. 3 zu 0 schiint relativ klar z si, aber i zwene Sätz hei mir nume zu 23 verlore.
Wenn me när no weiss, dass mir im erschte Satz dr Sämu verlore hei, dr Schumi hei aus Houptagriifer müesse iwächsle u när vom zwöite Satz a dr Chrigu Houptagriifer gspiut het, wo uf dere Position o ke Erfahrig het, hei mir üs auso tapfer gschlage
Mir si aber o super vo üsne Supporter ungerstützt worde!...
Ds Nini isch natürlich sofort mitem Sämu i ds Spitau (är het Bänder überdehnt u agrisse, aber wenigschtens isch ds Sprungglänk no ganz – mir wünsche gueti Besserig!!!), aber derfür isch di ganzi Familie vom Schumi cho, d Arlette het ou mau wieder chönne verbiluege, d Sile isch wie fasch geng o ir Haue gsi u d Rahel het für üs zeut. Merci öich aune für öii Ungerstützig. Äs fägt eifach scho meh, we Zueschouer chöme cho luege u afüre…
Itz hoffe mir, dass mir nächscht Samschti mau wieder vou chöi Punkte.

Häbit ä gueti Zyt une liebe Gruess
Hene, the old man

 
Matchbricht Nr. 7, 26.11.2014 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: David Schumacher   
Mittwoch, 26. November 2014 um 23:13 Uhr

Mir hei gäge d Juniore vo Aeschi Mätsch gha.
Isch nid so eifach gsi, da sie würklich viu schwecher si gsi aus mir. Mir hei Satz eis u zwöi zu 8 u zu 9 gwunne. Füre Tino isch das ä ideale "Trainings"- Mätsch gsi, nachdäm är so lang chrank isch gsi. Im dritte Satz isch de bi üs nümm viu gschiids usecho. Mir hei zwar zu 23 gwunne, aber äs isch äs Wunder gsi, dass üser tröie Supporter nid dervoglüffe si.
Merci viu mau, dass dir üs so guet tüet ungerstütze.
Am Samschti am zwöi hei mir ä Heimmätsch gäge Thal. Dert chöi mir de d Ungerstützig würklich bruche. Thal ghört zu de 3 Spitzemannschafte…

Häbit ä gueti Wuche une liebe Gruess
Hene, the old man

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 26. November 2014 um 23:24 Uhr
 
Matchbricht Nr. 6, 19.11.2014 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: David Schumacher   
Donnerstag, 20. November 2014 um 11:17 Uhr

Leider isch d Spitzemannschaft vo Olte z schtarch gsi für üs. Trotz super Supporterschtimmig hei mir 3 zu 1 verlore.
Dr erscht Satz hei mir no gwunne, när het dr Gägner zuegleit u mir abbouet. So hei mir Satz 2 u 3 ganz höch verlore. Im vierte Satz hei mir de besser gspiut u si sogar 18:14 vor gsi. När hei mir leider abbout u de glich no verlore.
Henu. Ire Wuche hei mir scho di nächschti Glägeheit Pünkt z hole u hoffe wieder uf Ungerstützig vo üs...ne Zueschouer.

Häbit ä gueti Wuche une liebe Gruess
Hene, the old man

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 26. November 2014 um 23:15 Uhr
 
Matchbricht Nr. 5, 13.11.2014 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: David Schumacher   
Freitag, 14. November 2014 um 07:23 Uhr

Das Mau weiss i nid rächt, ob i söu flueche, wüu mir zwüsch ine sone Mischt gspiut hei, sicher öppe 10 Aspiufähler gmacht hei u de dr erscht Satz glich nume zu 21 verlore hei. Oder ob i söu Fröid ha, dass mir gwunne hei…
Mir (Bibs, Chrigu, Fäbu, Hene, Kuno, Sämu u Schumi) hei de när im zwöite Satz gäge Buecheggberg ä Gang ufegschaute u klar 25:16 gwunne.
Hei mir itz dr richtig Wäg gfunge? Nid würklich. Entweder henne cooli Pünkt oder absolute Mis...cht. Mir hei de aber dr dritt Satz zu 23 heigrettet…
Leider het o das nid würklich Rueh i üses Spiu bracht. Mir hei zwar fasch geng gfüehrt, hei de aber dr viert Satz zu 23 verlore.
Zum Glück het dr Hene ir Pouse absolut klar analysiert, was mir müesse ändere. Immer wenn dr Hene bim Start zum Satz aus erschte dr Bibs abklatschet het, hei mir dr Satz gwunne, u süsch äbe verlore. Was hei mir auso gmacht? Au angere si hingere gschtange u dr Hene het aus erschte abklatschet. Hets gnützt? Mir hei ändlich zeigt was mir würklich druffe hei u hei dr füft Satz 15:6 gwunne.
Itz hoffe mir, dass mir nächscht Mittwuch bim Heimmätsch gäge Tabäueleader üses beschte Spiu chöi abrüefe, de wird das sicher ä geile Mätsch.
Merci aune Supporter, wo uf Aetikofe si cho!

Häbit ä gueti Wuche une liebe Gruess
Hene, the old man

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 26. November 2014 um 23:16 Uhr
 


JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

Wer ist online

Wir haben 18 Gäste online

Sponsoren


Du bist hier : Start